Hähnchen Manufaktur Köln

WILLKOMMEN bei de janze Hahn

*LUNCH MENU: 11:30 – 15 UHR

Zu jedem Menu gibt's ein Softdrink* für 1,50€

TEAM

Über uns

„de janze Hahn“

Wir heissen Sie herzlich Willkommen!

Unser Team heisst Sie herzlich willkommen und verwöhnt Sie mit frisch zubereiteten regionalen Produkten aus unserer Menü- & Tageskarte.
Gerne führen wir individuell abgestimmte Events, sowie private oder Firmenfeier durch.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

UNSER LEITSATZ

Beste Aussichten für Ihren Hunger

Als Kölner, haben wir, wie wahrscheinlich jeder in Köln den Kölner Dom besucht, sowie ein Brauhaus. Dabei ist uns nicht nur das kölsche Gemüt positiv aufgefallen oder das Kölsch an sich, sondern auch die angebotene Speise „ne halve Hahn“. Abgeleitet von unserer ersten Erfahrung in Köln, wollten wir das in unserer Namensgebung verewigen und über die Stadtgrenzen bekannt machen.

Wie schon eingangs aufgegriffen, besteht der Wunsch nach einer Globalisierung des Konzeptes weit über die Stadtgrenzen Kölns hinaus. Ob oder vielleicht gerade in der Fremde „ne halve Hahn“ als Marketing Headline, als Brand auch für eine Produktfamilie stehen kann muss in kleineren Testimonial Erhebungen analysiert werden. Eine vorläufige Einführung für ein regionales Ladenlokal weder Kontraproduktiv noch wären die positiven Synergien zu Stadtmarketing, Köln-Tourismus und Medien von der Hand zu weisen.

In Köln gibt es die Besonderheit, dass „ne Halve Hahn“ sehr viel bedeutet… alles aber kein Hühnerfleisch! „Ne Halve Hahn“ lässt sich umgangssprachlich auf dem Zeitraum von 1912 datieren und gilt seit dem als „Arme-Leute-Essen“
Die Produktidee greift dieses nun in doppelter Hinsicht auf!

HUHN ODER HAHN? Woher kommt aber diese Sprachgewichtung?

Es liegt an der Massentierhaltung, dass die Hühnchen zunächst zum Eier legen kaserniert wurden und dann als Letztverwertung anschließend komplett zu servieren. Die Hähne brauchen definitiv mehr Auslauf (was zusätzliches Geld kostet und sie darum nicht übermäßig gemästet werden können) im Gegensatz zu den Eier legenden Hennen.

Was bedeutet dieser Sprachgebrauch?

Es ist darum nicht nur ein Marketing-Gag, sondern ein ernsthaftes Bestreben, neben Hühnchenfleisch auch Hahnenfleisch anbieten zu wollen. Natürlich gibt es laute Stimmen, die gänzlich auf den Verzicht von Tierfleisch pochen und die Welt komplett Vegan sehen möchten.

Spätestens jetzt wird es lokal-patriotisch! Denn während der „gemeine Deutsche“ bei der Frage „Ganz oder Halb“ an die Aufteilung eines Hähnchens denkt, der wird beim servieren von „NE HALVE HAHN“ doch derbe überrascht werden – er wird vieles finden, jedoch kein Hühnchenfleisch!
Diese eher touristische Anekdote wird das Neue Gastrokonzept dabei ebenso zelebrieren, wie anderen typischen Kölschen Genüsse! Zusätzlich wird dann in Abstimmung mit Köln-Tourismus und nach Schutz durch das Markenamt ein Neues Kölsches Produkt geboren werden:

BEIDES SCHMECKT! 

Für die eingangs angesprochene Namensfindung für das Gastrokonzept in der Kölner City stand darum u.a. die Gleichberechtigung von Huhn und Hahn gewissermaßen „Taufpate“ .

KONTAKT

Schreiben Sie uns!

Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung

Für Tischreservierungen nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.

×

Impressum

De Janze Hahn GmbH & Co. KG
Johannisstraße 64, 50668 Köln

Amtsgericht Köln, HRA 25457
USt-IdNr.: DE256775079

T. 0221 37996457
F. 0221 92291745

E-Mail: info@de-janze-hahn.de
URL: www.de-janze-hahn.de

Fotos & Rezepte Quellenangaben:www.eat-this.org